Schweden

Schweden

Klima

Für die geografische Lage Schwedens ist das Klima ziemlich mild. Vor allem durch die Nähe zum Atlantik mit dem warmen Golfstrom wird es bestimmt. Daher haben große Teile Schwedens ein feuchtes Klima mit reichlich Niederschlag und relativ geringen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter. Im Inneren des Südschwedischen Hochlandes und in einigen Teilen des Vorlandes des Skandinavischen Gebirges findet man kontinental beeinflusstes Klima mit geringeren Niederschlägen und höheren Temperaturunterschieden. Nur im nördlichen Hochgebirge kommt polares Klima vor. Für den Januar beträgt die Durchschnittstemperatur im Süden 0 bis 2 Grad minus und im Norden 12 bis 14 Grad minus. Für den Juli beträgt die Durchschnittstemperatur im Süden 16 bis 18 Grad und im Norden 12 bis 14 Grad.
Da Schweden zwischen dem 55 und 69 Breitengrad liegt und ein Teil nördlich des Polarkreises ist, ist der Unterschied zwischen dem langen Tageslicht im Sommer und der langen Dunkelheit im Winter beträchtlich.